personenbergung_small.jpg personenbergung2_small.jpg personenbergung3_small.jpg personenbergung4_small.jpg personenbergung5_small.jpg
personenbergung6_small.jpg personenbergung7_small.jpg personenbergung8_small.jpg berufsfeuerwehrtag_small.jpg bung_small.jpg
bung2_small.jpg bung3_small.jpg bung4_small.jpg bung5_small.jpg bung6_small.jpg
bung7_small.jpg bung8_small.jpg bung9_small.jpg grobrand_small.jpg grobrand2_small.jpg
Page:[1] [2] [3]

In diesem Jahr fand unser Berufsfeuerwehrtag bereits im Juli bei strahlendem Wetter statt. Nachdem alle ihre persönliche Schutzausrüstung einsatzbereit gemacht hatten, wurden wir schon bald zum ersten Einsatz gerufen. Uns wurde eine vermisste Person im Scheuerer Weiher gemeldet. So rüsteten sich zwei von uns mit Watthosen aus, um die Person zu bergen, während die anderen den Verkehr regelten und die Trage zusammenbauten. Nach kurzer Zeit war die Person gerettet und wir konnten wieder ins Gerätehaus einrücken. Im Anschluss machten wir einige Funkübungen und dann gab es auch schon Mittagessen.
Danach fuhren wir zu einer Übung auf den Bolzplatz. Da wir so viele waren, teilten wir uns in zwei Gruppen. Eine Gruppe übte dann das Saugschlauchkuppeln und die andere führte einen Löschaufbau durch. Da es sehr heiß war, erfrischten wir uns nach erfolgreicher Übung mit einer kleinen Wasserschlacht, die allen großen Spaß machte.
Der nächste Einsatzbefehl, den wir bekamen, lautete Großbrand eines landwirtschaftlichen Betriebes in Mangolding. Schnell waren wir an der Einsatzstelle angerückt, wo wir auch die Jugendfeuerwehren aus Mintraching und Köfering antrafen, die uns bei diesem Einsatz unterstützten.
Als der Brand gelöscht war, trafen sich alle zu einem anschließenden Abendessen in unserem Gerätehaus.
Den Rest des Abends verbrachten wir dann mit Spielen, bis wir zum nächsten Einsatz gerufen wurden. Nun galt es einen Tank mit Schaum zu löschen. Da kein Hydrant vorhanden war, kuppelten wir die Saugschläuche zusammen und nutzten so den Scheuerer Weiher als Wasserreservoir. Während des Einsatzes wurden wir erneut alarmiert, so dass ein Teil unserer Mannschaft zu einer abgelaufenen Brandmeldeanlage nach Mangolding abrückte. Dies erwies sich aber als Fehlalarm.
Nachdem sich bereits der Großteil schlafen gelegt hatte, schellte erneut der Alarm und wir machten uns auf, um zwei vermisste Personen im Dunklen zu finden und zu bergen. Als auch diese Personen wieder sicher und wohlauf waren, stand der Nachtruhe nichts mehr im Weg.
Erst um 7.30 Uhr am nächsten Morgen wurden wir zu einem ausgelaufenen Tank gerufen.
Nach dem Frühstück schließ:lich packten alle mit an, um das Gerätehaus, die Feuerwehrautos und die Schutzausrüstung wieder sauber zu machen und damit ging unser diesjähriger Berufsfeuerwehrtag auch schon wieder zu Ende.
Es war wieder ein voller Erfolg und wir möchten uns ganz herzlich bei allen Helfern und Unterstützern, sowie den Jugendfeuerwehren aus Mintraching und Köfering bedanken!

Photo album created with Web Album Generator